Jens (39) ist ein guter Mensch geworden. Was, nach Meinung seiner Mutter Marianne (63), nicht zu erwarten gewesen war. Beide verbindet eine enge, unheilvolle Beziehung, die Auswirkungen auf Jens‘ Liebesleben hat. Kathrin, seine langjährige Partnerin, bricht den Kontakt ab und enthält ihm ihren gemeinsamen Sohn vor. Als Jens sich in Pia verliebt, wird es Zeit, die dominante Verbindung zu seiner Mutter zu kappen. Doch Marianne ist anderer Ansicht. Denn sie hat einen guten Grund, Jens im Auge zu behalten.

»Mutter, Vater, Kind. Bei Patricia Malcher bekommt diese Normalität Risse. Und was für welche!«
Marius Müller, Blog Buch-Haltung

»Patricia Malchers Debütroman startet ungeheuerlich. Mit steigender Spannung zerlegt die Autorin danach ein scheinbar so wohlgeordnetes Leben mit präziser Unerbittlichkeit. Beeindruckend!«
Petra Reich, LiteraturReich – Ein Literaturblog

»Was macht uns gut oder böse? ›Lieb Kind‹ ist eine Geschichte über geheimnisvolle Charaktere und eine Familie voller Abgründe – fein beobachtet und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Anne Sauer, Literaturbloggerin für @Fuxbooks

Roman / 120 x 180 mm /  Softcover / 246 Seiten / 1. Auflage Herbst 2020
ISBN 978-3-9504916-2-3