Thorsten Pütz – Was wir hier suchten

12,90  inkl. MwSt

Enthält 10% MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Ein Roman über die Zeit, die jedes Jahr auf’s neue die Welt verändern kann: 

Die 4 Tage und Nächte zwischen dem 27.12. und dem 31.12. eines jeden Jahres. Wo wir Menschen alles neu, besser und stabiler machen wollen, letztschlußendlich jedoch natürlich scheitern. Ein Roman über Kunst, über Durchatmen, Ideen, Chaos, Schönheit, Literatur, Alkohol, Drogen, also Life ganz generell. Ein Text darüber, was alles geht, während die Welt Luft holt. Wir schreiben das Jahr 2021. Unsere Habitate wurden zerschnitten.

Ein Roman / Taschenbuch / 120 x 180 mm / 202 Seiten / 1. Auflage / VÖ: 15. April 2021 / € 12,90
ISBN 978-3-903365-02-5

Beschreibung

TextRahmenThorsten-Puetz-©-Frederike-Wetzels

Foto: Frederike Wetzels

Thorsten Pütz

THORSTEN PÜTZ, 1981 in Deutschland geboren, zählt zu den modernen deutschsprachigen Schriftstellern. Sein Gedichtband »trottelkollektive« erschien 2017, die Erzählungen »Flussseitwärts« und »Ich mag, wie du denkst« danach.
»Was wir hier suchten« ist sein erster Roman.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Titel

Nach oben