Thorsten Pütz – Die Angst des Schiedsrichters beim Elfmeter

13,90  inkl. MwSt

Enthält 10% MwSt.
Kostenloser Versand

Nicht vorrätig

»Die Angst des Schiedsrichters beim Elfmeter«: Foucault und Fußball, Handke und Handspiel, Böll und Beinschuss. Texte wie Fallrückzieher im Sonnenuntergang oder Eigentore am Geburtstag. Im Ernst: Mal im Sprech der atemlosen, verkopften und um sich selbst kreisenden Fußballmedienblase, mal im rauen, vermeintlich ehrlichen, aber meistens sehr lustigen Ton der Ascheplätze erzählt dieser Lyrikband von einem der zerrissensten deutschen Wesen, dem Schiedsrichter. Und spürt anhand der Einführung des VAR der Frage nach, um welchen Preis das Neue auf den Platz kommt.

Empfohlene Lesezeit: 90 Minuten plus Nachspielzeit.

Gedichte / Hardcover / 111 x 185 mm / 95 Seiten / 1. Auflage / VÖ: 06. Juli 2021 / € 13,90
Mit Illustrationen von Anja Noack
ISBN 978-3-903365-04-9

Nicht vorrätig

Beschreibung

TextRahmenThorsten-Puetz-©-Frederike-Wetzels

Foto: Frederike Wetzels

Thorsten Pütz

THORSTEN PÜTZ, 1981 in Deutschland geboren, zählt zu den modernen deutschsprachigen Schriftstellern. Sein Gedichtband »trottelkollektive« erschien 2017, die Erzählungen »Flussseitwärts« und »Ich mag, wie du denkst« danach.
»Was wir hier suchten« ist sein erster Roman.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Titel

Nach oben