Pika Golob – Quälende Gedanken

4,90 8,90  inkl. MwSt

Enthält 10% MwSt.
Kostenloser Versand

Nicht vorrätig

Sechs Geschichten über das Leben und den Tod, über Ängste, Visionen und das Eintauchen in die menschliche Psyche. Dialoge, die schnörkellos Situationen beschreiben, die jeder Mensch nur allzu gut kennt, über welche man jedoch nicht gerne spricht, zumindest nicht in der Öffentlichkeit – um die eigene Verletzlichkeit nicht preiszugeben.

Pika Golob (1984 in Ljubljana, Slowenien, geboren) lebt und arbeitet in Leipzig. Sie ist Teil der Band It’s everyone else.

Kurzgeschichten / Hardcover / 96 Seiten / 1. Auflage 2017 / Deutsch und Englisch

8,90  inkl. MwSt
Enthält 10% MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
4,90  inkl. MwSt
Enthält 10% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)
Kategorien: ,

Beschreibung

pika-golub-text-rahmen-haunting-thoughts-web

Foto: Pika Golob

Pika Golob

Pika wurde 1984 in Ljubljana, Slowenien, geboren. Aufgewachsen ist sie in einem Randbezirk, in einem kleinen Apartment, dessen Wände voll mit Büchern waren – beide Eltern arbeiteten im Verlagswesen. Sie begann zu schreiben, als sie ein Teenager war, und hörte nicht mehr auf. Schon immer interessierte sie die tiefere, dunklere Seite des Lebens, die versteckten Botschaften. Sie liebte es, in die menschliche Psyche einzutauchen, in ihre Schatten und ihr Licht, was man auch an ihrem Schreiben und der Musik beobachten kann (sie ist Mitglied der Band It’s Everyone Else). Als Slowenien 2004 der EU beigetreten ist, konnte sie den langsamen Zerfall der Würde der Menschen und die darauf folgende Welle des Neoliberalismus betrachten. 2012 schloss sie ihren Bachelor in Englisch ab und als die Arbeitslosigkeit in Slowenien überhandnahm, bekam sie die Krise auch aus erster Hand zu spüren. Nach zwei harten Jahren wurde ihr bewusst, dass sie eine Veränderung braucht. So zog sie 2014 nach Leipzig, wo sie ihre Kräfte und Inspiration wiedererlangen konnte. 2015 veröffentlichte sie ihr erstes Buch beim slowenischen Verlag Eko knjiga.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Titel

Nach oben