HC Roth - Alter Mann im Schaukelstuhl

Foto: Michael Marlovics

HC Roth

HC Roth wurde Ende der Siebziger Jahre in Graz geboren und lebt da noch heute. Der diplomierte Sozialpädagoge ist seit 1999 als freier Schreiber für das Solinger Ox-Fanzine tätig, co-moderiert seit 2002 eine wöchentliche Radiosendung auf Radio Helsinki. Er probierte sich im Poetry-Slam, spielte und spielt in diversen Bands und Projekten. Zudem tritt er seit 2004 als Solo-Musiker auf und konnte 2011 den „Ersten Grazer Protest-Songcontest“ gewinnen. 2008 sowie 2010 wurden im Leipziger Verlag Edition PaperOne seine mittlerweile vergriffenen Romane „Der Tag als Berta Bluhmfeld starb“ und „Wie ich verflucht wurde und die Zeit still stand – Ein Heavy-Metal-Märchen“ veröffentlicht. Seit 2013 erschienen beim Berliner Verlag Periplaneta/Edition Subkultur die beiden Romane „Der Flug des Pinguin – Natural Born Rockstar“ und „Genpoolparty – Und das Becken voller Tränen“ sowie die Kinderbücher „Frosch mit Socken“, „Krokodil mit Schwimmflügeln“, „Fisch mit Schibrille“ und „Kiwi mit Zitrone“. Er veröffentlichte in diversen Anthologien und Zeitschriften und gewann 2007 den „Villacher Literaturpreis – Die Nacht der schlechten Texte“. HC Roth liest aus seinem Werk regelmäßig im In –und deutschsprachigen Ausland.

HC Roth – Alter Mann im Schaukelstuhl

Ein Mann bekommt einen Anruf. Seine Mutter ist gestorben. Er verlässt sein selbst gewähltes süditalienisches Exil und kehrt zurück in die trostlose Kleinstadt seiner Kindheit, die er vor zwanzig Jahren als Jugendlicher fluchtartig verlassen musste. Während er durch die verlassenen Straßen der zwischen Bergen versteckten einstigen Bergarbeiterstadt streift, fragt er sich, warum er damals gegangen ist. Als er an einem ihm nicht bekannten Gebäude Halt macht und er durch eine niemals zu enden scheinende Treppe ein verstaubtes altes Dachgeschoß erreicht, bekommt er die Antworten auf alle seine Fragen. Er wird zwanzig Jahre zurück geschickt und erlebt alles, was damals passiert ist, erneut. So erfährt er so manches über sich selbst und vieles über seinen Vater, diesen alten, mysteriösen Mann, der, seit er selbst denken kann, komatös in einem Schaukelstuhl sitzt.

Diese Geschichte basiert auf einem Traum.

Roman / 120 x 180 mm / 120 Seiten / Softcover / 1. Auflage Herbst 2019 / € 9,90
ISBN 978-3-9504773-6-8

Aktuelles